Kinderarmut in Österreich

Kinderarmut in Österreich

Arme Kinder dürfen nicht die armen Erwachsenen von Morgen werden.

Alexander ist 14 Jahre alt. Er wächst in manifester Armut und damit in Sorge auf. Er meint: Kinder, die arm sind, sind weniger wert.

Jedem vierten Kind in Österreich geht es wie Alexander. Jedes vierte Kind in Österreich wird benachteiligt. Das betrifft das Wohnen, die Gesundheit, Bildung und Ausbildung, die Förderung der Kompetenzen und Fähigkeiten, eine sinnvolle Gestaltung der Freizeit, gesellschaftliche Teilhabe. Armutsbetroffene Kinder müssen also mit Einschränkungen in zentralen Lebensbereichen leben:

Wann spricht man von Armut?

Als Armutsgefährdungsschwelle werden laut EU-SILC 60% des Median-Pro-Kopf-Haushaltseinkommens definiert. Für einen Einpersonenhaushalt beträgt die Armutsgefährdungsschwelle laut EU-SILC 2015 13.956 Euro pro Jahr, das sind 1.163 Euro im Monat (Jahreszwölftel). Für Mehrpersonenhaushalte erhöht sich der Betrag um rund 582 Euro pro Erwachsenen bzw. um 349 Euro pro Kind. Für eine Alleinerzieherin mit einem Kind sind das beispielsweise 1.512 Euro, für eine aus zwei Erwachsenen und zwei Kindern bestehende Familie sind das 2.442 Euro.

Anwältin der Betroffenen

Die Volkshilfe hat es sich zur Aufgabe gemacht, Armut in Österreich zu beseitigen. Zum einen helfen wir direkt und unmittelbar und sind für jene Menschen da, die in Notsituationen geraten. Zum anderen ist es uns auch ein Anliegen, die Menschen für die Themen Armut und Ausgrenzung zu sensibilisieren. Denn Armut betrifft nicht nur die Armen, sondern wirkt sich auf das Zusammenleben der gesamten Gesellschaft aus.

BESEITIGEN WIR ARMUT GEMEINSAM!

Stoppen wir Benachteiligung und Ausgrenzung, setzen wir uns für die Rechte der Kinder und Jugendlichen ein. Denn jedes Kind hat das Recht auf Glück, Chancen, Förderung und Partizipation.

JETZT SPENDEN!

Wenn auch Sie dazu beitragen wollen, dass Kinder ihre Träume verwirklichen können, freuen wir uns über Ihre Spende.
IBAN: AT 77 6000 0000 0174 0400
Kennwort „Kinderarmut“
oder online spenden unter www.volkshilfe.at/onlinespenden

 

VOLKSHILFE VORARLBERG | Anton-Schneiderstraße 19, 6900 Bregenz | MAIL volkshilfe-vlbg@aon.at | TEL +43 55 74 48 853 |
ZVR-Zahl:211008695 Unsere Bankverbindung: Hypo Landesbank Vorarlberg IBAN: AT02 5800 0104 6479 7012 BIC: HYPVAT2B